An die Freunde der Kaffeepflueckerkinder in der Bella Vista Schule in Guatemala,

 

Unser Projekt, den Kaffeepflueckerkindern  in Guatemala  zu helfen, ist selbst nach 14 Jahren notwendiger denn jeh !

Die Familien der Bella Vista Kinder sind arm und bleiben arm. Die Vaeter sind Tageloehner, sie verdienen nach wie vor nicht mehr als 8,-- Euro am Tag, und das nur in der Trockenzeit, wenn es Arbeit genug gibt.

Sie pfluecken Kaffee, arbeiten auf dem Feld oder helfen beim Strassenbau als Steineklopfer.

 Wenn ich im Januar zur Bella Vista Schule hinaufgehe, stehen die Maenner mit ihren Arbeitsgeraeten am Strassenrand und warten auf den Lastwagen, der sie zur Arbeit mitnimmt. Manche gehen leer aus, denn nicht jeden Tag werden alle gebraucht.

 Durch Ihre/Eure  Spende erhalten ihre Kinder eine Chance, diesen Armutskreislauf zu durchbrechen, was ihren Eltern vorenthalten wurde. Nach den 6 Klassen in der Bella Vista Schule, dort erhalten sie durch Ihre/Eure Spenden jeden Morgen ein warmes Fruehstueck, haben sie eine Grundausbildung und koennen Spanisch sprechen. Fuer die Kinder ist besonders in der Regenzeit das warme Essen ein Segen. Muetter bringen ihre Kleinen schon mit 4 Jahren zur 

Bella Vista Schule, damit sie ein nahrhaftes Essen bekommen. Zuhause gibt es meistens Tortillas mit Salz oder schwarzen Bohnen, vor allem in der Regenzeit, in der die Vaeter wenig Arbeit finden. Mit monatlich 15,-- Euro bezahlen sie einem Kind das Schulfruehstueck.

 Die jungen Eltern sehen die Notwendigkeit, dass ihre Kinder eine Ausbildung erhalten, koennen sie aber nicht foerdern, da das Geld fehlt. Nach der Grundschule muessen Schulgebuehren bezahlt werden, ebenso Schuluniformen und die Buecher.

Auch hier setzen wir Ihre/Eure Spenden ein,

 

Mit monatlich 25,-- Euro kann ein Kind die weiterfuehrende Schule besuchen und einen Beruf erlernen.

 Inzwischen haben wir 19 Jugendliche, die die Realschule, das College oder sogar die Universitaet besuchen.

 Zwei junge Maener haben ihre Collegeausbildung letztes Jahr beendet und arbeiten in einem Internetcafe und im Kaffeegrosshandel. Sie haben den "Sprung aus der Armut" geschafft in ein besseres Leben ! 

 

Bitte, helfen Sie mit Fruehstuecks- oder Ausbildungspatenschaften, denn nur mit Ihrer Hilfe koennen wir vor Ort helfen.

Es ist so gut, die Erfolge dieser Kinder mitzuerleben, jedes Jahr erhalten Sie deshalb einen Bericht ueber ihre Fortschritte und ein Foto.

 

Auch dieses Jahr sage ich wieder ein herzliches Dankeschoen an Alle, die jetzt schon helfen, verbunden mit der Hoffnung, dass Sie uns

weiter unterstuetzen und unsere Arbeit weiterempfehlen.

Auf unserer Homepage:www.unsere-schule-in-guatemala.com koennen Sie alle Projekte in der Bella Vista Schule sehen. 

Wir sind ein eingetragener, gemeinnuetziger Verein und stellen Ihnen/Euch eine Spendenquittung aus.

 

 

Ihre

Jutta Christmann

©2015 Eine Schule für uns in Guatemala e.V.